E-Commerce

Die Absätze im Online-Handel steigen seit 20 Jahren und bescheren den Onlinehändlern stetig steigende Umsätze.

Laut Prognose werden alleine im Jahr 2018 Umsätze von 53,6 Milliarden Euro erwartet.
Das sind  4,1 Milliarden Euro mehr als im Jahr 2017. Der Trend der letzten 20 Jahre setzt sich damit ungehindert fort.

Das stätige Wachstum basiert auf den vielen Vorteilen, die E-Commerce sowohl Kunden als auch Verkäufern bietet. 

Vorteile des E-Commerce

Aus Kunden Perspektive
  • Bequem shoppen von überall auf der Welt
  • 24 Stunden einkaufen möglich
  • Produkte werden bequem nach Hause geliefert.
  • Informationsaustausch zwischen Kunde, anderen Kunden und Dienstleister.
Aus Dienstleister Perspektive
  • 24 Stunden Öffnungszeiten
  • Geringere Kosten (Beratung, Verkauf)
  • Reichweite weit über den Geschäfts-Standort hinaus
  • Genauere Zielgruppen-Analyse

Erfolgsfaktoren im E-Commerce

Webshop Performance

Wer wartet schon gerne beim Einkaufen?
Diese Regel gilt im realen Leben genauso wie im E-Commerce Gewerbe. Kunden wünschen einen schnellen Seiten-Aufbau und eine schnelle und bequeme Art Ihre Waren zu bezahlen.

Das ist gerade bei großen Online-Shops mit vielen Bilden und langen Texten oftmals nicht der Fall und hat schon viele Menschen vom Kauf abgehalten.

Auch Google ranked bekanntlich schnelle, performante Seiten höher, als Webseiten, die zu lange Ladezeiten aufweisen. 

Performance ist also ein wichtiger Bestandteil.

Webshop Design

Was sind die ausschlaggebensten Faktoren, ob ein Besucher zu einem Kunden wird? 
Sicherheit und Professionalität!

Doch wie vermittelt man Sicherheit im Internet?

Zu den entscheidenden Fragen, die sich ein Kunde stellt gehören: „Wie sicher ist es hier zu bestellen ?“, 
„Kommt die Ware im angegebenen Zeitraum an?“, „Werden die bestellten Artikel wie angegeben geliefert ?“  

Ein modernes Design vermittelt einen professionellen Eindruck von Ihrem Unternehmen, womit diese direkt ein „Ja“ auf die oben genannten Fragen assoziieren.

Responsives Webdesign 

Zu einem professionellen Design, gehört aber noch mehr.
„Mobile First!“ Diesen Spruch werden Sie eventuell schon gehört haben.

Seit einigen Jahren, werden über 50% der Verkäufe auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets getätigt. 

Spätestens seit diesem Zeitpunkt, müssen Unternehmer wissen, dass es wichtig ist, für die verschiedenen Endgeräte auch passende Onlineshop Varianten anzubieten. 

Suchmaschinenoptimierung

Die meisten Menschen nutzen heute Suchmaschinen wie Google um Produkte und Dienstleistungen zu finden.

Dabei indexieren Suchmaschinen zunächst Webseiten und Webshops und sortieren sie anschließend nach diversen Ranking-Faktoren, auf bestimmte Plätze, in den Suchmaschinen Ergebnissen. 

Es gibt weit mehr als 160 dieser Ranking-Faktoren, anhand derer Google entscheidet, ob eine Webseite relevanter ist, als eine andere mit ähnlich thematischem Inhalt.

Wer einen der begehrten Plätze auf der ersten Suchergebniseite bekommt, entscheiden viele Faktoren.

Beispiele einiger Ranking Faktoren:

Verschlüsselung, Performance, Besucher, Aufenthaltszeiten auf der Seite, Aufkommen von Keywords in Überschriften, Texten, besonders formatierten Texten, Backlinks die auf die eigene Seite führen, interne Verlinkung und viele mehr.

Suchmaschinenmarketing

Mit dem richtigen Suchmaschinenmarketing steigern Sie Ihre Umsätze sofort.
In Suchmaschinen wie Google lassen sich bereits für wenige Cents, Werbe-Plätze auf den ersten Suchergebnisplätzen einkaufen, um noch mehr Kunden anzusprechen und das für jedes beworbene Produkt.

Dabei ist die Kunst, möglichst wenig Budget für einen neuen Besucher Besucher investieren zu müssen, auch bei stark umworbenen Suchwörten.

Als Profi weiß ich, worauf es zu achten gilt und habe immer ein Auge darauf, dass die Conversion-Rate, das investierte Budget rechtfertigt und Gewinne generiert.

Informieren Sie sich jetzt, wie Sie Ihre bestehenden Kampagnen optimieren können oder für den Fall, dass sie das erste Mal mit Google werben wollen, wie eine Kampagne geplant und gestartet wird.

Affiliatemarketing

Beim Affiliatemarketing lassen Sie Blogger, Influencer und Suchmaschinen-Profis für sich arbeiten. 

Diese Menschen bewerben Ihre Produkte auf vielfältige Art. Sie erstellen Videos, wo Sie Ihre Produkte bewerben, schreiben Artikel in ihren Blogs darüber oder lassen sich eine andere kreative Idee einfallen.

Dabei legen Sie den Rahmen fest, in dem die anderen für Sie werben dürfen. 
Denn eventuell bewerben Sie bereits selber Ihre Produkte bei Google, weshalb ein konkurieren um die Suchwörter hier nur kontraproduktiv wäre.

In jedem Fall hat sich Affiliate Marketing immer bezahlt gemacht bisher. Denn Sie zahlen hier, wenn gewünscht, sogar nur dann, wenn ein Verkauf über den Werber stattgefunden hat und bestätigt wurde.

Gemeinsam für Ihren Erfolg

Möchten Sie Ihren Onlineshop erfolgreich machen? 

Dann lassen Sie und in einem unverbindlichen Gespräch gemeinsam Ihre Ziele definieren und herausfinden, welche Strategie für Sie geeignet ist und wie ich Ihnen zum gewünschten Ergebnis verhelfen kann!